top of page

Swingtanzkurse

Unter "Swing" werden im Allgemeinen alle verschiedene Arten von Swingtänzen verstanden. Der Lindy Hop wird jedoch als "Mutter der Swingtänze" bezeichnet.

 

Da Swingtanz ein Social-Dance ist, werden die Tanzpartner fortlaufend gewechselt. Durch den fortlaufenden Partner-Wechsel, auch in den Kursen, wird die Interaktion mit anderen Tänzern ermöglicht, und es vereinfacht, schnell und einfach neue Leute kennenzulernen. 

Auch der Solo-Jazz ist ein elementarer Bestandteil des Swingtanzes. Hier lernst du klassische Solo-Jazz Routinen, aber auch eigene Kreationen von HappyFeet Swing. Durch Solo Jazz wird dir verholfen, deinen eigenen Partnertanz, durch Solo Jazz Improvisation, in vollen Zügen genießen zu können.

Partnertanzkurse

Lindy Hop, der Klassiker unter den Swingtänzen, wird tendeziell zu langsamerer Musik getanzt und bietet Raum für Spaß und Kreativität. Mit der Erhöhung des Tempos in der Musik, nimmt auch die Energie im Tanz zu.

Solo Jazz

Solo Jazz ist die Interpretation der Swing oder Charleston Musik als Individuum – deine Füße, Knie, Hüften und Arme werden kursieren, rotieren, schwingen und durchdrehen!

Auch lassen sich Jazz Steps super in deinen Paartanz einbauen.

Du möchtest einen ersten Eindruck vom Swingtanzen erhalten? Dann sind unsere 2h Crashkurse genau das Richtige für dich. Hier lernst du in 2h alles Wichtige, um direkt lostanzen zu können.

bottom of page